Newsletter abonnieren

mit acarda RegTech News auf dem Laufenden bleiben

  • *Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder aus.

acarda Plattform Demo

acarda arep platform

die acarda Plattform in Aktion kennenlernen

Wir demonstrieren Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der acarda Plattform anhand realer Szenarios in Ihrem Unternehmen. Kontaktieren Sie uns hierfür einfach über dieses E-Mail-Formular:

  • *Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder aus.
 

ESAs gemeinsames Konsultationspapier zu Änderungen des PRIIPs KID

Am 16. Oktober 2019 veröffentlichten die Europäischen Aufsichtsbehörden (ESAs) ein Konsultationspapier zu den möglichen Änderungen der PRIIPs Verordnung. Ziel der vorgeschlagenen Änderungen ist es, auf die Bedenken einzugehen, die von Interessengruppen nach der Veröffentlichung der ersten Version der PRIIPS im März 2017 geäußert wurden.

Als Hauptprobleme wurden u.a. unrealistische zukünftige Leistungsszenarien auf der Grundlage der historischen Wachstumserträge, die zu Prozyklizität neigen, irreführende Darstellung der Kosten und Berechnung der Transaktionskosten identifiziert. Das Konsultationspapier stellt mögliche Änderungen der Methoden zur Offenlegung dieser  Informationen vor. Die vereinbarten Änderungen könnten im Jahr 2021 angewandt werden, d.h. im letzten Jahr, bevor OGAW-Investmentfonds nicht mehr mit Ausnahme der PRIIP-Verordnung gewährt werden.

Für die „Future Performance Calculation“; schlägt die ESAs vor, die Wachstumsrate eines PRIIPs mit Hilfe einer Methodik für die Dividendenrendite sowie eines neuen Ansatzes zur Ableitung von Quantilen für verschiedene Szenarien auf der Grundlage einer Log- Normalverteilung und einer Monte-Carlo-Simulation zu schätzen. Zusammen mit den Änderungen erwägt die ESAs die Streichung des Stress-Performance-Szenarios und des Zwischenperioden-Szenarios, einschließlich der Informationen über die vergangene Performance für Kategorie 2 und 4, und die Hinzufügung der illustrativen Szenarien für
Kategorie 3.

Die Änderungen bei den Transaktionskosten stehen meist im Zusammenhang mit den Bedenken am Markt im Zusammenhang mit dem „Slippage Approach“ oder der „Arrival Price/Full PRIIPs Method“ der PRIIPs Verordnung. Die ESAs ist der Meinung, dass die derzeitige Methode mit einigen Änderungen beibehalten werden sollte. Sie hat jedoch einen neuen alternativen Ansatz vorgeschlagen:

 

  • Einführung eines Proportionalitätsschwellenwerts für die aktuelle Full-PRIIP- Methodik, der PRIIPs mit einer geringen Anzahl von Transaktionen oder geringem Portfolioumsatz ausnimmt
  • Ein neuer „prinzipienbasierter“ Ansatz, der weniger präskriptiv für die Ankunftspreismethode ist, indem er einen gerechtfertigten „Referenzpreis“ verwendet und für eine größere Anzahl von Situationen mehr Ausnahmen von alternativen Ansätzen vorsieht

 

Die ESAs ist der Meinung, dass, da den PRIIP-Herstellern mit den neuen Optionen ein gewisser Ermessensspielraum eingeräumt wird, dies zu Unstimmigkeiten in der Art und Weise führen könnte, wie die verschiedenen PRIIP-Hersteller die Kosten angeben.

acarda, als führender Full-Service-Anbieter im regulatorischen Bereich, analysiert aktiv die Marktpraktiken und wird konkrete Regeln für die Anwendung von Referenzpreisen vorschlagen. Wir nehmen am 29. November an der öffentlichen Anhörung der ESA mit Vermögensverwaltern und Verbrauchervertretern teil. Das PRIIPs-Modul arep verwendet derzeit einen hybriden Ansatz, der beide Marktpraktiken, die Basispunkte- und die Ankunftspreismethode, einbezieht, und wird die vorgeschlagenen Methoden übernehmen, sobald sie fertiggestellt sind.

Für den britischen Markt und den Pensionsfondsmarkt berechnet acarda die vollständigen auf den PRIIPs basierenden Transaktionskosten mit einer detaillierten Aufschlüsselung nach Anlageklassen. Mehr über das britische Rentensystem und den neuen CTI-Standard finden Sie hier.

Mehr Nachrichten…

Hinweis zu unserer IT-Sicherheit

In den vergangenen Tagen wurden wir wiederholt gefragt, ob acarda von Microsoft Exchange Server-Sicherheitslücken betroffen ist.

Mehr

ESMA veröffentlicht finale Leitlinie zu Artikel 25 der AIFMD – mit der Reporting-Lösung von acarda sind Sie bereit

Am 17. Dezember hat die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) die finale Leitlinie zum Leverage-Risk alternativer Investmentfonds gemäß Artikel 25 der Alternative Investment Fund Manager Directive (AIFMD, Richtlinie 2011/61/EU) veröffentlicht.

Mehr

Neue PRIIPs RTS durch EIOPA bestätigt. Was zu beachten ist

Nachdem die überarbeiteten RTS (Regulatory Technical Standards) für PRIIPs bereits von der ESMA und EBA verabschiedet wurden, ist jetzt auch ihre Bestätigung durch die EIOPA erfolgt.

Mehr

Hinweis zu unserer IT-Sicherheit

In den vergangenen Tagen wurden wir wiederholt gefragt, ob acarda von Microsoft Exchange Server-Sicherheitslücken betroffen ist.

Mehr

ESMA veröffentlicht finale Leitlinie zu Artikel 25 der AIFMD – mit der Reporting-Lösung von acarda sind Sie bereit

Am 17. Dezember hat die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) die finale Leitlinie zum Leverage-Risk alternativer Investmentfonds gemäß Artikel 25 der Alternative Investment Fund Manager Directive (AIFMD, Richtlinie 2011/61/EU) veröffentlicht.

Mehr

Neue PRIIPs RTS durch EIOPA bestätigt. Was zu beachten ist

Nachdem die überarbeiteten RTS (Regulatory Technical Standards) für PRIIPs bereits von der ESMA und EBA verabschiedet wurden, ist jetzt auch ihre Bestätigung durch die EIOPA erfolgt.

Mehr

ESA veröffentlicht finale SFDR RTS: Die wichtigsten Veränderungen – Aktueller Handlungsbedarf

Am 4. Februar 2021 haben die European Supervisory Authorities (ESA) ihren Abschlussbericht zu den Regulatory Technical Standards (RTS) für SFDR veröffentlicht. Daraus ergeben sich einige Neuerungen, die im Compliance Reporting dringend zu beachten sind.

Damit Sie weiterhin auf dem aktuellen Stand sind, haben wir die wichtigsten Änderungen und unsere Handlungsempfehlungen für Sie zusammengefasst.

Mehr

SFDR: neue MiFID-II-EMT-Version 3.1 bis 10.03.2021 erforderlich.

SFDR: neue MiFID-II-EMT-Version 3.1 bis 10.03.2021 erforderlich.

acarda erweitert ihre Reportingplatform um ein SFDR Modul für das Scoring-, Klassifizierungs- und die Publikationsfunktionen gemäß SFDR Level 1 und 2.

Mehr

acarda GmbH

Eschersheimer Landstr. 14
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

acarda Luxemburg

56 Route de Trèves
2633 Senningerberg
Luxemburg

acarda London

c/o LPA
7 Westferry Circus
Canary Wharf
London E14 4HD
Großbritannien

© 2021 acarda GmbH | Alle Rechte vorbehalten | All rights reserved
text