Newsletter abonnieren

mit acarda RegTech News auf dem Laufenden bleiben

  • *Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder aus.

acarda Plattform Demo

acarda arep platform

die acarda Plattform in Aktion kennenlernen

Wir demonstrieren Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der acarda Plattform anhand realer Szenarios in Ihrem Unternehmen. Kontaktieren Sie uns hierfür einfach über dieses E-Mail-Formular:

  • *Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder aus.
 

FCA ermahnt Fondsmanager zu mehr Qualität bei der ESG-Offenlegung

Nick Miller, Leiter der Abteilung „Asset Management Supervision“ der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FCA hat in einem offenen Brief vom 19. Juli an die Vorstände der in UK zugelassenen Fondsanbieter die Qualität der offengelegten ESG-Daten bemängelt.

Miller betont, dass ESG- und nachhaltige Investmentfonds derzeit das am schnellsten wachsende Segment im europäischen Fondsmarkt sind. Angesichts des wachsenden Produktangebots mahnt er an, dass die Qualität der Informationen und deren Offenlegung im Sinne des Anlegerschutzes verbessert werden muss.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat die FCA Leitprinzipien zur Erfüllung der Anforderungen vorgeschlagen. Demnach ist durch den Anbieter sicherzustellen, dass zu jedem Fonds die Art der nachhaltigen Anlagestrategie publiziert wird; sowohl in den vorvertraglichen Unterlagen (z.B. im Prospekt) als auch auf laufender Basis.

Die Leitprinzipien orientieren sich weitgehend an der SFDR-Verordnung der EU. Darüber hinaus sind sie so ausgelegt, dass sie auch mit der geplanten UK-Verordnung zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsinformationen sowie mit den TCFD-Regularien kompatibel sind.

Die FCA betont außerdem, dass „ESG-/Nachhaltigkeitsinformationen in einem Dokument mit wesentlichen Informationen für den Anleger leicht zugänglich und eindeutig, präzise und verständlich sein sollten, wobei die Verwendung von Jargon und Fachbegriffen zu vermeiden ist, wenn stattdessen gängige Begriffe verwendet werden können.“ Dies schließt Dokumente im Rahmen von OGAW (KIID) und PRIIPs (KID) ein.

Von der Leitlinie werden alle im Vereinigten Königreich zugelassenen Fonds und ihre Verwalter betroffen sein.

Mit der acarda Software-as-a-Service-Lösung können Sie für Ihre ESG Fonds die Factsheets FCA und SFDR-konform in der geforderten Qualität und Klarheit erstellen. Wir erfassen die notwendigen Daten und generieren die Reports entsprechend der Anforderungen. Das flexible System kann zudem zeitnah an kommende SFDR Offenlegungsanforderungen angepasst werden.

Mit dem acarda ESG SFDR-Modul können Sie zentral

  • die ESG Referenzdaten der Portfolios mit den Strategien, Ausschlüssen verwalten,
  • Index-, ESG- und PAI-Daten vom ESG-Datenanbieter sammeln
  • ESG Look through Daten für Zielfonds aufnehmen
  • alle Informationen für den Portfoliomanager bereitstellen
  • die erforderlichen Portfolio- und ESG-Informationen berechnen und aggregieren
  • ESG-Factsheets sowie Prospekte vorgabegerecht erstellen
  • die SFDR-Dokumenten bereits heute schon produzieren
  • ESG-Portfolio-Daten im EET Standardformat für andere investierte Fonds generieren

Gewinnen Sie Ihre Investoren für Ihre ESG Fonds mit aussagekräftigen und rechtssicheren ESG-Reports. Wir unterstützen Sie mit Best-Practice Ansätzen und übernehmen das Datenmanagement und die Produktion für Sie.

Pressekontakt
Jessica Schreiner

Telefon: +49 15 25 47 62 361
Email: jessica.schreiner@acarda.de

Mehr Nachrichten…

acarda wird zu „Capmatix Regulations“

acarda wird zu „Capmatix Regulations“. Neuer Name im Zuge der Integration in das LPA-Produktportfolio.

Mehr

SFDR: Level-2-Umsetzung auf 1. Januar 2023 verschoben

Die EU-Kommission hat wie erwartet kürzlich angekündigt, die technischen Regulierungsstandards (RTS) für die Verordnung über die Offenlegung nachhaltiger Finanzprodukte (SFDR) erst zum 1. Januar 2023 in Kraft treten zu lassen.

Mehr

Neue Fristen für die UCITS/PRIIPs-Umstellung

Das Europäische Parlament hat in einer Sitzung am 23. November einer Verlängerung der Übergangsfrist bis zur verbindlichen Verwendung von PRIIPs KIDs zugestimmt.
Demnach sind Asset Manager erst ab dem 1. Januar 2023 dazu verpflichtet, ihre Fondsdaten im PRIIPs KID Format auszuweisen.

Mehr

acarda wird zu „Capmatix Regulations“

acarda wird zu „Capmatix Regulations“. Neuer Name im Zuge der Integration in das LPA-Produktportfolio.

Mehr

SFDR: Level-2-Umsetzung auf 1. Januar 2023 verschoben

Die EU-Kommission hat wie erwartet kürzlich angekündigt, die technischen Regulierungsstandards (RTS) für die Verordnung über die Offenlegung nachhaltiger Finanzprodukte (SFDR) erst zum 1. Januar 2023 in Kraft treten zu lassen.

Mehr

Neue Fristen für die UCITS/PRIIPs-Umstellung

Das Europäische Parlament hat in einer Sitzung am 23. November einer Verlängerung der Übergangsfrist bis zur verbindlichen Verwendung von PRIIPs KIDs zugestimmt.
Demnach sind Asset Manager erst ab dem 1. Januar 2023 dazu verpflichtet, ihre Fondsdaten im PRIIPs KID Format auszuweisen.

Mehr

PRIIPs KIDs: Neue Reporting-Herausforderungen für Asset Manager.

Die PRIIPs Regulierung, die seit Januar 2018 in Kraft ist, zielt darauf ab, „verpackte“ Anlageinstrumente und kapitalbildende Versicherungsprodukte für Investoren vergleichbarer und verständlicher zu machen.

Mehr

VAG 2.0 Template: neue Berichtspflichten für Versicherungen und Pensionsfonds ab 31. Dezember.

Die BaFin hat am 28. Juli 2021 die überarbeiteten Sammelverfügungen zu den Berichtspflichten für Versicherungsunternehmen und Pensionsfonds bekanntgegeben.

Mehr

Lucht Probst Associates GmbH

Große Gallusstraße 9
60311 Frankfurt a. M.

Luxemburg

68, Avenue de la Liberté
L-1930 Luxembourg

London

c/o LPA
7 Westferry Circus
Canary Wharf
London E14 4HD
Großbritannien

© 2022 acarda GmbH | Alle Rechte vorbehalten | All rights reserved
text