Newsletter abonnieren

mit acarda RegTech News auf dem Laufenden bleiben

  • *Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder aus.

acarda Plattform Demo

acarda arep platform

die acarda Plattform in Aktion kennenlernen

Wir demonstrieren Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der acarda Plattform anhand realer Szenarios in Ihrem Unternehmen. Kontaktieren Sie uns hierfür einfach über dieses E-Mail-Formular:

  • *Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder aus.
 

Neue PRIIPs RTS durch EIOPA bestätigt. Was zu beachten ist

Nachdem die überarbeiteten RTS (Regulatory Technical Standards) für PRIIPs bereits von der ESMA und EBA verabschiedet wurden, ist jetzt auch ihre Bestätigung durch die EIOPA erfolgt. Das bedeutet, dass nach der Bestätigung durch das EU- Parlament die neue PRIIPs KIDs mit überarbeiteten Performance- und Transaktionskosten-Berechnungsmethoden zum 1. Januar 2022 kommen werden.

acarda bildet mit dem PRIIPs und MIFID SaaS Modul die neuen Berechnungsmethoden vollumfänglich ab und produziert die KIDs bereits heute schon für Versicherungen. Zusammen mit den ebenfalls zum 1.1.2022 erforderlichen SFDR-Dokumenten bieten wir alle notwendigen Reports, Datentemplates und Webseiten für einen erfolgreichen Vertrieb an. Gerne stehen wir für detaillierte Informationen zur Verfügung.

Der aktuelle Status:

Am 3. Februar 2021 hat der Aufsichtsrat der EIOPA die neuen PRIIPs RTS verabschiedet und der EU-Kommission zur Annahme vorgelegt. Obwohl sich Branchenverbände wie die EFAMA, der BVI, das CFA Institut und Better Finance für eine Verschiebung oder Ablehnung einsetzen werden, erwartet acarda die Zustimmung der europäische Kommission und des EU-Parlaments in den nächsten Monaten.

Die wichtigsten Änderungen:

  • PRIIPS KIDs für UCITs Ab 1. Januar 2022 ist die Erstellung von PRIIPs KIDs für UCITs verpflichtend, da die Ausnahmeregelung dann endet. Die Offenlegungsregeln der neuen RTS sind darauf ausgelegt, PRIIPs KIDs für UCITs vollumfänglich anwendbar zu machen; mit dem Ziel, die UCITs KIIDs zukünftig zu ersetzen.
  • Berechnung der Performance-Scenarios Die Kalkulation der Performance-Szenarios basiert auf den NAV Preise der Fonds bzw.PRIIPs Produkte. Bei der Berechnung der historischen Performance erstreckt sich der Erhebungszeitraum auf bis zu 10 Jahre in die Vergangenheit (ex-post) und wird als Balkendiagramm ausgewiesen. Für die Darstellung der zukünftigen Performance Szenarien (ex-ante) müssen nicht realisierte oder potenzielle Verluste berücksichtigt werden.
  • Berechnung der Transaktionskosten Transaktionskosten können weiterhin mit der Slippage- Methode (auch Arrival-Price oder Full PRIIPs genannt) berechnet werden, wobei das RTS bei fehlenden Marktdaten auf einen „justifiable independent price“ verweist. Optional sind bis zum 31.12.2024 für UCITs und AIFs, die vor dem 31.12.2021 aufgelegt wurden, die sogenannte Basis-Punkt-Methode (auch New PRIIPs oder Half-Spread-Methode genannt) möglich. Pro Assetklasse werden die halben „Spreads“ geeigneter Benchmarks berechnet und für alle Transaktionen genutzt. Allerdings ist eine 3 jährige Historie der „Arrival Prices“ aufzubauen, was diese Option wiederum relativiert.

Effiziente Compliance mit acarda

acarda bietet Ihnen ein Leistungspaket, das sämtliche Neuerungen heute schon vollständig abbildet. Unsere Software-as-a-Service-Lösung für PRIIPs und MiFID umfasst bereits seit 2018 ETPs, EMTs und KIDs in verschiedenen Sprachen. Über das browserbasierte acarda Dashboard können Sie von jedem Ort aus den Datenfluss, alle Berechnungen, die Produktion sowie die Distribution an verschiedene Plattformen, Kunden, Websites und Regulatoren überwachen und steuern. acarda empfiehlt, die KIDs-Produktion mit unserem SFDR-Modul zu kombinieren, um alle Berechnungen und Dokumente mit einer einzigen, integrierten regulatorischen Plattform maximal effizient verwalten können.

Pressekontakt
Jessica Schreiner

Telefon: +49 15 25 47 62 361
Email: jessica.schreiner@acarda.de

Mehr Nachrichten…

Die Europäischen Kommission erwägt die Verlängerung der Freistellungsperiode von UCITS KIID nach der Verschiebung der neuen PRIIPs RTS

Anlässlich der Verschiebung der neuen PRIIPs RTS hat die Europäische Kommission am 15. Juli 2021 ein Konsultationspapier veröffentlicht, das eine Fristverlängerung für das UCITS KIID bis zum 30. Juni 2022 beantragt.

Mehr

CRR II: neue Reporting-Vorschrift ab Juli 2021. Was jetzt zu beachten ist.

Ende Juni 2021 tritt die aktualisierte Capital Requirement Regulation (CRR II) in Kraft. Ziel der EU-Regulierung ist die Einführung eines sensitiveren Rahmens für das Management von Kreditrisiken. Daraus resultieren zukünftig strengere Anforderungen an die Offenlegung von Risikokennzahlen.

Mehr

Neue Standards für PRIIPs-KIDs ab 1. Juli 2022

Laut Informationen des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) vom 21. Mai 2021 plant die EU-Kommission den Start der PRIIPs-KIDs, um ein halbes Jahr zu verlängern. Ein Maßnahmenpaket, das nicht nur die technischen Anpassungen auf Level 2, sondern auch eine punktuelle Änderung der Level-1-Verordnung beinhalten wird, soll von der EU-Kommission noch im Juni 2021 an das EU-Parlament und den Rat übermittelt werden.

Mehr

Die Europäischen Kommission erwägt die Verlängerung der Freistellungsperiode von UCITS KIID nach der Verschiebung der neuen PRIIPs RTS

Anlässlich der Verschiebung der neuen PRIIPs RTS hat die Europäische Kommission am 15. Juli 2021 ein Konsultationspapier veröffentlicht, das eine Fristverlängerung für das UCITS KIID bis zum 30. Juni 2022 beantragt.

Mehr

CRR II: neue Reporting-Vorschrift ab Juli 2021. Was jetzt zu beachten ist.

Ende Juni 2021 tritt die aktualisierte Capital Requirement Regulation (CRR II) in Kraft. Ziel der EU-Regulierung ist die Einführung eines sensitiveren Rahmens für das Management von Kreditrisiken. Daraus resultieren zukünftig strengere Anforderungen an die Offenlegung von Risikokennzahlen.

Mehr

Neue Standards für PRIIPs-KIDs ab 1. Juli 2022

Laut Informationen des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) vom 21. Mai 2021 plant die EU-Kommission den Start der PRIIPs-KIDs, um ein halbes Jahr zu verlängern. Ein Maßnahmenpaket, das nicht nur die technischen Anpassungen auf Level 2, sondern auch eine punktuelle Änderung der Level-1-Verordnung beinhalten wird, soll von der EU-Kommission noch im Juni 2021 an das EU-Parlament und den Rat übermittelt werden.

Mehr

ESMA aktualisiert ihre FAQs zu AIFMD

Am 28. Mai 2021 hat die ESMA aktuelle FAQs zur Alternative Investment Fund Managers Directive (AIFMD) veröffentlicht.
Das Dokument wurde um drei neue Fragen bezüglich der Berichterstattung nach Annex IV ergänzt. Zu den Fragen Nr. 84, 85 und 86 im Abschnitt III liefert die ESMA detaillierte Erläuterungen und Beispiele für die korrekte Ausweisung von NET DV01, NET CS01 und NET Equity Delta des AIFs.

Mehr

acarda geht strategische Partnerschaft mit InReg ein, für ein verstärktes Monitoring europäischer Regulatorik.

acarda, ein führendes europäisches RegTech-Unternehmen der LPA-Gruppe, kooperiert mit InReg, einem Service Provider, der sich auf die Bereitstellung von komplexen, kompetenzbasierten Monitoringlösungen für die Asset Management- und Lebensversicherungsbranche spezialisiert hat.

Mehr

acarda GmbH

Eschersheimer Landstr. 14
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

acarda Luxemburg

68, Avenue de la Liberté
L-1930 Luxembourg

acarda London

c/o LPA
7 Westferry Circus
Canary Wharf
London E14 4HD
Großbritannien

© 2021 acarda GmbH | Alle Rechte vorbehalten | All rights reserved
text