Newsletter abonnieren

mit acarda RegTech News auf dem Laufenden bleiben

  • *Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder aus.

acarda Plattform Demo

acarda arep platform

die acarda Plattform in Aktion kennenlernen

Wir demonstrieren Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der acarda Plattform anhand realer Szenarios in Ihrem Unternehmen. Kontaktieren Sie uns hierfür einfach über dieses E-Mail-Formular:

  • *Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern markierten Felder aus.
 

Verlängerung der Fristen für die Finanzberichterstattung für börsennotierte Unternehmen

Im Folgenden sind die neuesten Maßnahmen der Financial Conduct Authority (FCA), der European Securities and Markets Authority (ESMA) und der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) zur Unterstützung börsennotierter Unternehmen während der Coronavirus-Krise aufgeführt.

Eine solche Maßnahme, die von der Financial Conduct Authority (FCA) in Zusammenarbeit mit dem Financial Reporting Council (FRC) und der Prudential Regulation Authority (PRA) angekündigt wurde, besteht darin, dass börsennotierte Unternehmen nun 6 Monate Zeit haben, um geprüfte Jahresberichte ab Ende des Geschäftsjahres zu veröffentlichen. Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat eine Erklärung zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Fristen für die Veröffentlichung von Finanzberichten abgegeben, die gemäß der Transparenzrichtlinie für börsennotierte Emittenten gelten. In der Erklärung wird betont, dass Emittenten ihre Anleger über die erwartete Veröffentlichungsfrist auf dem Laufenden halten sollten und dass die Anforderungen der Marktmissbrauchsverordnung weiterhin gelten.

Auch die Finanzaufsichtsbehörde CSSF in Luxemburg wird keine strenge Durchsetzungspolitik hinsichtlich der Meldungen anwenden, wenn Verzögerungen hinreichend begründet sind. Hinsichtlich der Nutzung der Fristverlängerung für AIFMD- Meldungen erwartet die CSSF, dass sie vom Emittenten über ihre Entscheidung, die Fristverlängerung in Anspruch zu nehmen, informiert wird.

In dieser Hinsicht sollten sich die beaufsichtigten Unternehmen so bald wie möglich und vor Ablauf der Meldefristen über ihre üblichen Kommunikationswege mit der CSSF in Verbindung setzen.  Beachten Sie auch, dass die Meldefristen für normale AIFs und Dachfonds auf der Grundlage der Fondsstrategie weiterhin am 30. April und 15. Mai enden.

Erfahren Sie mehr über die Fristverlängerung für betroffene Einrichtungen gemäß dem neuen Gesetzentwurf Nr. 7540, der vom luxemburgischen Finanzministerium vorgelegt wurde und von Clifford Chance zusammengefasst wurde. Selbstverständlich ist acarda in der Lage, die Berichte auf der Grundlage der Rohdaten im ursprünglichen Zeitrahmen ohne Verzögerung zu erstellen. Unsere regulatorische Berichterstattungsplattform arep und alle umliegenden Systeme sind mit gesicherter Technik fernzugänglich.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung bezüglich Ihrer regulatorischen Berichterstattung benötigen.

Mehr Nachrichten…

FCA ermahnt Fondsmanager zu mehr Qualität bei der ESG-Offenlegung

Nick Miller, Leiter der Abteilung „Asset Management Supervision“ der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FCA hat in einem offenen Brief vom 19. Juli an die Vorstände der in UK zugelassenen Fondsanbieter die Qualität der offengelegten ESG-Daten bemängelt.

Mehr

Sind Sie bereit für EDDy_neu? acarda integriert neues WM-Schnittstellen-Modul.

Ab Januar 2022 wird die EDDy Schnittstelle zu WM-Daten durch EDDy_neu abgelöst; d.h. veraltete Technologien und Funktionalitäten werden sukzessive durch neue ersetzt.

Mehr

Nachhaltiges Reporting aus einer Hand

Gerhard Jovy, Gründer und Geschäftsführer von acarda, Plattform für Compliance und regulatorisches Reporting in der Investment Management Industrie, über das Management nachhaltiger Anlagemöglichkeiten.

Mehr

FCA ermahnt Fondsmanager zu mehr Qualität bei der ESG-Offenlegung

Nick Miller, Leiter der Abteilung „Asset Management Supervision“ der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FCA hat in einem offenen Brief vom 19. Juli an die Vorstände der in UK zugelassenen Fondsanbieter die Qualität der offengelegten ESG-Daten bemängelt.

Mehr

Sind Sie bereit für EDDy_neu? acarda integriert neues WM-Schnittstellen-Modul.

Ab Januar 2022 wird die EDDy Schnittstelle zu WM-Daten durch EDDy_neu abgelöst; d.h. veraltete Technologien und Funktionalitäten werden sukzessive durch neue ersetzt.

Mehr

Nachhaltiges Reporting aus einer Hand

Gerhard Jovy, Gründer und Geschäftsführer von acarda, Plattform für Compliance und regulatorisches Reporting in der Investment Management Industrie, über das Management nachhaltiger Anlagemöglichkeiten.

Mehr

Die Europäischen Kommission erwägt die Verlängerung der Freistellungsperiode von UCITS KIID nach der Verschiebung der neuen PRIIPs RTS

Anlässlich der Verschiebung der neuen PRIIPs RTS hat die Europäische Kommission am 15. Juli 2021 ein Konsultationspapier veröffentlicht, das eine Fristverlängerung für das UCITS KIID bis zum 30. Juni 2022 beantragt.

Mehr

CRR II: neue Reporting-Vorschrift ab Juli 2021. Was jetzt zu beachten ist.

Ende Juni 2021 tritt die aktualisierte Capital Requirement Regulation (CRR II) in Kraft. Ziel der EU-Regulierung ist die Einführung eines sensitiveren Rahmens für das Management von Kreditrisiken. Daraus resultieren zukünftig strengere Anforderungen an die Offenlegung von Risikokennzahlen.

Mehr

acarda GmbH

Große Gallusstraße 9
60311 Frankfurt a. M.

acarda Luxemburg

68, Avenue de la Liberté
L-1930 Luxembourg

acarda London

c/o LPA
7 Westferry Circus
Canary Wharf
London E14 4HD
Großbritannien

© 2021 acarda GmbH | Alle Rechte vorbehalten | All rights reserved
text